Musée archéologique de Dijon – ancienne abbaye Saint-Bénigne

Die ehemalige Benediktinerabtei Saint-Bénigne in Dijon wurde wie das Kloster in Cluny nach der französischen Revolution schwer beschädigt. Ihre von Abt Hugues d’Arc (ein Fragment des Grabsteins ist im Museum zu sehen) erbaute gotische Kirche wurde zur Kathedrale. Das kreisrunde Bauwerk am Chorhaupt der Kirche war im Jahre 1000 eine prachtvolle dreistöckige Rotunde, in der die Pilger um den Steinsarg mit den Reliquien des Priesters und Märtyrers Benignus schreiten konnten. Sie wurde einst von Abt Guillaume de Dijon oder „Volpiano“ geschaffen, der auf der kleinen italienischen Insel San Giulio im Orta See geboren wurde. Der Ostflügel des Klosters war quer zur Kirche angeordnet, und beherbergte den Kapitelsaal, das Scriptorium (Erdgeschoß des Museums), sowie das Dormitorium (1. Stock). Reste von den Küchen, vom Refektorium, von der Bibliothek, von der Gemächern des Abtes und von der Wehrmauer zum Schutze der Abtei sind heute unterirdisch begraben. Der Abteipalast aus dem 18. Jahrhundert beherbergt derzeit die Kunsthochschule von Dijon. Die Sammlungen des Archäologischen Museums sind im Hauptflügel des einstigen Benediktinerklosters Saint- Bénigne zu sehen. Der wuchtigen Kapitelsaal und das Scriptorium aus dem frühen 11. Jahrhundert kontrastieren mit dem eleganten gotischen Gewölbe der Schlafsäle der Mönche aus dem 13. Jahrhundert. Räumlichkeiten jüngeren Datums und eine Treppe aus dem 17. Jahrhundert ergänzen diese Einheit.

Art

  • Archäologie
  • Vor- und Frühgeschichte
  • Museum

Auszeichnungen

  • Musée de France
  • Städtisches Museum

Vor Ort

Freizeit

  • Kurse für Kinder
  • Vorübergehende Ausstellungen

Serviceangebot

  • Französisch
  • Englisch
  • Bibliothek
  • Boutique

Preise

Akzeptierte Zahlungsmittel

  • Bank- und Postschecks
  • Bargeld

Öffnungszeiten

Du 1er avril au 31 octobre ouvert tous les jours de 9h30 à 12h30 et de 14h à 18h, sauf le mardi.
Du 2 novembre au 31 mars ouvert les mercredis, samedis et dimanches.
Fermeture les 1er janvier, 1er et 8 mai, 14 juillet, 1er et 11 novembre, 25 décembre.

Das Angebot dieses Anbieters umfasst ebenfalls