Auch wenn Beaune der weltweite Ruf des Weins aus dem Burgund zukommt, hat auch Dijon eine reichhaltige Weingeschichte zu bieten, von der die Stadtarchitektur zeugt. Die Auszeichnung der Climats, Weinbaugebiete des Burgund als UNESCO-Weltkulturerbe ist eine Anerkennung der Vorbildfunktion des Weinbaus von Dijon und Beaune.

Das Goldene Zeitalter des Weins von Dijon

Seit dem 14. Jahrhundert besitzt Dijon sein eigenes Weinbaugebiet auf den Hängen von Dijon, Chenôve und Marsannay-la-Côte. Bis zum 18. Jahrhundert hält der Wein von Marcs-d’Or, Champs-Perdrix und den Weilern von Larrey die Messlatte für Weißwein aus Meursault hoch. Bis zum Ende des 19. Jhs. florieren die großen Jahrgänge von den über 1.000 ha Weinberg an den Hängen Dijons. Die Weinfabrikation erstreckt sich über alle Viertel, als die Urbanisierung dem Goldenen Zeitalter ein Ende setzt. Die Statue des Weinlesers auf dem Springbrunnen des Place François Rude erinnert die Einwohner Dijons an die ruhmreiche Vergangenheit.

Die Renaissance des Weinbaugebietes Dijon

Mittlerweile erlebt das Weinbaugebiet Dijon durch den Anbau neuer Weinreben an den Hängen Dijons eine wahre Renaissance. Zweieinhalb ha Weinberg werden dem Conservatoire des Pinot Noir und Chardonnay zur Verfügung gestellt. Es untersucht, welche Pflanzen sich dem Klimawandel am besten anpassen.

Das Weingut La Cras

2013 kauft die Dijon Métropole das Weingut La Cras, ein Plateau auf dem Gebiet der g.U. Bourgogne (AOC Bourgogne). Der Boden von La Cras bietet bemerkenswerte Voraussetzungen für den Weinbau: kalkhaltige, gut drainierte Böden mit vielen Steinen, volle Südseite und ca. 400 m Höhenlage. Somit sind sie mit den Weinbaugebieten der Hautes Côtes-de-Nuits vergleichbar. Marc Soyard pflanzt auf den 8 ha des Weinguts Chardonnay und Pinot noir an und erzeugt Rot-, Weiß- und Roséwein mit der g.U. Bourgogne.

Die Weinbaugebiete der Métropole

Die Dijon Métropole sieht vor, 50 ha Weinberg auf den 300 ha der g.U. Bourgogne-Zonen anzulegen. Hierzu zählen vier große Weinbaugebiete: La Cras, Montrecul, Les Marcs-d’Or und Rente Giron. Das Weingut in Marsannay-la-Côte trägt mit 600 ha Weinberg seine eigene Bezeichnung.

Die Climats von Burgund entdecken

Von allen französischen Weinbauregionen hat das Burgund die meisten geschützten Ursprungsbezeichnungen. Diese sind in vier Kategorien unterteilt, von denen die „Climats“ unter den Jahrgängen das größte Ansehen genießen.

Da der Ruf des Weins aus Burgund stark mit der Côte de Nuits und der Côte de Beaune verbunden ist, möchte die Dijon Métrople der „Côte de Dijon“ zu neuem Erfolg verhelfen und in die Grand Crus aufgenommen werden.

Ausflüge in das Weinbaugebiet

Machen Sie einen Tagesausflug in das Weinbaugebiet des Burgund und entdecken Sie die landschaftliche Vielfalt der Weinberge. Mehrere Agenturen, die sich auf den Weintourismus spezialisiert haben, bieten von Dijon aus unterschiedlichen Rundführungen in kleinen Gruppen an, bei denen Weingüter und Weinproben auf dem Programm stehen.

Die Weingüter besichtigen

Weinliebhaber sind herzlich zu einem Besuch der Weingüter eingeladen. Bei der Besichtigung des Château de Marsannay kann man die Geschichte der Climats de Bourgogne in den Gewölbekellen im Zisterzienserstil erkunden. Statten Sie dem ruhmreichen Weingut Grevey-Chambertin in den Côtes de Nuits und dem Château de Meursault mit seinem 800.000 Flaschen starken Weinkeller auf jeden Fall einen Besuch ab.

Stadtführung von Dijon mit Weinprobe

Nehmen Sie an önologischen Workshops teil und probieren Sie den Wein des Burgund. Bei dem wöchentlichen Treffen „Jeudis Vins“ in Dijon können Sie an einem mysteriösen und ungewöhnlichen Ort tollen Wein aus dem Burgund probieren. Wenn Sie alles über die Geschichte des Weins in Dijon erfahren möchten, nehmen Sie an der Führung „Dijon, terre des vins de Bourgogne“ der Touristeninformation teil, auf die eine Weinprobe in einem Weinkeller aus dem 16. Jahrhundert folgt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

  • #Erkundung
  • #Rund um den Wein

Ausflüge ins Weinbaugebiet

  • #Kulinarische Kostproben
  • #Rund um den Wein

Eine Weinprobe im Château de Marsannay