Sie träumen davon, eine außergewöhnliche önologische Erfahrung zu machen, um das Geheimnis des Weins aus Burgund zu erfahren? Dann geht es ins Château de Marsannay! Das Weingut liegt in den Weinbergen vor Dijon und bietet eine Führung des Weinkellers mit anschließender Weinprobe.

Die Weinberge des Château de Marsannay

Wir bieten eine „Entdecker“-Pauschale für Weintrinker an, denen der Wein aus Burgund noch unbekannt ist. Sie umfasst die Besichtigung des Weinkellers mit anschließender Weinprobe bestehend aus sechs Weinsorten der Côte-d’Or.

Die Weinberge des Château de Marsannay liegen nahe an der Hauptstadt des Burgund. Wir machen uns diese Tatsache zunutze und bewältigen die Anfahrt von der Altstadt Dijons aus mit der Straßenbahn und dem Bus.

Wir werden von Catherine empfangen. Während des ersten Abschnittes auf der Route der Grands Crus ist sie unsere Ansprechpartnerin. Die Weinberge des Château fassen 28 ha mit der g.U. Marsannay, einer Herkunftsbezeichnung der Côte de Nuits.

Die Besichtigung des Weinkellers des Château

Die Besichtigung beginnt mit einer allgemeinen Präsentation des Burgund, der Herzöge und Mönche, die den Weinberg bearbeitet haben. Dann tauchen wir in die Welt des Château de Marsannay ein.

Catherine führt uns durch die Keller mit zweifachem Gewölbe im Zisterzienserstil. Diese wurden nach dem Vorbild der Gewölbe im Château de Meursault erbaut, erklärt Catherine. Hier stehen die Weinfässer, in denen der Wein ausgebaut wird, neben Weinflaschen, die Stillwein enthalten, der geduldig „gestapelt“ reift.

Wir betrachten eine große Karte mit Hintergrundbeleuchtung, auf der die hundert Herkunftsbezeichnungen des Burgund von Nord bis Süd verzeichnet sind. Durch diese Karte können wir uns das Puzzle der Terroirs, die man hier Climats nennt, bildlich vorstellen.

Die Konturen der Côte de Nuits stechen hervor und erstrecken sich von Nuits-Saint-Georges à Chenôve bis zum Süden Dijons. Die Herkunftsbezeichnung Marsanny ist die nördlichste der Herkunftsbezeichnungen der Côte de Nuits.

Der Besichtigungsrundweg zeigt ebenfalls Bodenproben der 14 Terroirtypen von Marsannay. Diese Beispiele helfen, die Vielfalt der Tontypen nachzuvollziehen, die man auf dem Weingut antrifft.

Die Weinprobe des Weins der Côte-d’Or

Wir beenden die Besichtigung im Weinprobenkeller. Hier haben wir einen großartigen Ausblick auf die Weinberge des Clos de Jeu.

Jetzt wird es ernst: die Weinprobe des Weins des Château! Catherine lässt uns nacheinander sechs Weinsorten der Côte de Nuits probieren, die aus dem König unter den Rebsorten des Burgund bestehen: dem Pinot noir. Wir entdecken bei dieser Weinprobe drei Weinsorten mit Herkunftsbezeichnung von Marsannay; Rosé, Rotwein und Weißwein. Wir probieren ebenfalls drei andere große Weinsorten des Burgund wie den Beaune mit strahlender Farbe, der aus Wein der Hospices de Dijon hergestellt wird.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

  • #Kulinarische Kostproben
  • #Rund um den Wein

Tatsächlich!? Wein in Dijon?

  • #Erkundung
  • #Rund um den Wein

Ausflüge ins Weinbaugebiet

  • #Kulinarische Kostproben
  • #Rund um den Wein

Eine Weinprobe im Château de Marsannay